Die HanseGarnelen Kreislaufanlage

Unsere frischen Garnelen wachsen tierwohlgerecht in großzügig angelegten Becken in einer tropisch warmen Halle in Norddeutschland auf. Da die hochmoderne Anlage im Landesinneren, aber nahe der Küste liegt, mischen wir unser Meerwasser selbst aus reinem Trinkwasser, natürlichem Meersalz sowie hochwertigen Meeresmineralien an.

Unser Wasser ist permanent im Fluss und wird mit Hilfe von sauerstoffreichen Lufteinströmungen kontinuierlich durch den hochmodernen Omega 3001 Biofilter geleitet. Durch die sanft zirkulierende Strömung werden Feststoffe in die Mitte der Becken gespült, von dort kontinuierlich abgesaugt und aus dem Wasser herausgefiltert. 

In der ersten Reinigungsstufe spalten sogenannte „nitrifizierende“ Bakterien das durch den Garnelen-Stoffwechsel entstehende Ammonium zuerst zu Nitrit und anschließend zu Nitrat auf. In der zweiten Reinigungsstufe wird nun das Nitrat von „denitrifizierenden“ Bakterien zu molekularem Stickstoff umgewandelt, der aus dem Wasser entweicht. Am Ende dieses Kreislaufs fließt das frisch gereinigte und mit Sauerstoff angereicherte Wasser zurück zu den Garnelen. Durch diesen natürlichen, biologischen Prozess wachsen unsere Garnelen stets bei optimalen Bedingungen auf.

Diese Art der Wasseraufbereitung nennt sich Kreislaufanlage oder RAS (Rezirkulierendes Aquakultur System) und gilt als eines der effizientesten und ressourcenschonendsten Verfahren überhaupt. Ca. 99% des Wassers wird wiederverwendet. Zusätzlich funktioniert das Heizen des Wassers und der Halle nahezu klimaneutral, da wir Restwärme von einer benachbarten Anlage beziehen, die sonst ungenutzt in die Atmosphäre entweichen würde.

Unsere einzigartige Kreislaufanlage schafft somit optimale Bedingungen für unsere wertvollen Garnelen, ohne dabei die Umwelt zu belasten. Das ist unser Verständnis von nachhaltigem Genuss.

Überzeugen auch Sie sich von der einzigartigen Qualität unserer HanseGarnelen!

frische garnelen bestellen

1: Frisches Trinkwasser aus Brunnen

2: Ungenutzte Restwärme von benachbarter Anlage zum Heizen

3: Zuführung von Meersalz und Meeresmineralien

4: Garnelenbecken mit zirkulärer Strömung

5: Mechanische Filtration und erste biologische Reinigungsstufe (Nitrifikation)

6: Zweite biologische Reinigungsstufe (Denitrifikation)

4-6 zusammen: Omega 3001 Biofilter zur Wasseraufbereitung

7: Ableitung von Wasser und biologischer Reststoffe (ca. 1% pro Tag)

8: Nutzung von Solarenergie durch Photovoltaik

Mehr über die frischen HanseGarnelen

Sie interessieren sich für aktuelle Aktionen und Informationen?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren HanseGarnelen-Newsletter!

Durch den Klick auf “Newsletter abonnieren” stimmen Sie unseren AGB und unserer Datenschutzerklärung zu.